Nr. 2 „Mein heutiger schöner Moment-Tipp“

Nr. 2 „Mein heutiger schöner Moment-Tipp“

„Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen“ (Johann Wolfgang v. Goethe 1749-1832)

Heute geht’s um das Thema WECHSELATMUNG, eine Atemübung aus dem Bereich Yoga. Gefunden habe ich es beim Stöbern in einem Büchlein, welches ich von einer Freundin zu Weihnachten geschenkt bekommen habe.

Also die Wechselatmung – Wirkung auf Körper und Geist!

Mit der Wechselatmung werden die feinstofflichen Kanäle (Nadis) gereinigt und harmonisiert. Passt ja auch gut zur momentanen Situation, wo wir alle auf Hygiene besonders achten sollten. 🙂 In diesen Kanälen fließt die Lebensenergie (Prana) und sie durchziehen den ganzen Körper.

Die Wechselatmung soll Lebensenergie speichern und den Geist beruhigen. Sollten sie bei der Wechselatmung Schwindel spüren, gehen sie wieder zu einer normalen Atmung über. Bei Schnupfen oder einer verstopften Nase, sollten sie ganz auf diese Übung verzichten. So geht’s:

  1. Aufrecht und bequem auf einen Stuhl, Kissen oder Decke setzen.
  2. Heben sie die rechte Hand. Schließen sie mit dem rechten Daumen das rechte Nasenloch und atmen sie 4 Sekunden durch das linke Nasenloch tief ein.
  3. Schließen sie dann mit dem Ringfinger der rechten Hand auch das linke Nasenloch. Halten sie den Atem für 4 Sekunden an.
  4. Lösen sie den Daumen vom rechten Nasenloch und atmen sie durch das rechte Nasenloch 8 Sekunden vollständig aus.
  5. Atmen sie nun durch das rechte Nasenloch tief ein, schließen dann mit dem Daumen das rechte Nasenloch, halten den Atem wie beschrieben an und lösen dann den Ringfinger vom linken Nasenloch zum Ausatmen. Jetzt wieder links einatmen und den Zyklus von vorn beginnen.
  6. Wiederholen sie dies 6-10 Mal.

Und wenn sie dabei an ihren Nasenflügeln leichte rauhe, schuppige Stellen bemerken, ist das ein eindeutiges Zeichen, dass ein Peeling genau das richtige wäre. Und schon sind wir bei meinem weiteren Wellnesstipp. Mit einem sanften Peeling werden

  • abgestorbene Hautschüppchen schonend entfernt
  • der Hautstoffwechsel aktiviert
  • und die Struktur und Poren sichtbar verfeinert

Die dafür verantwortlichen Wirkstoffe sind unter anderem:

  • Arganöl
  • Sheabutter
  • Wachsgranulate (kein Mikroplastik)
  • Traubenkernöl und
  • Vitamin E

In der Regel ist ein sanftes Peeling 2x pro Woche empfehlenswert. Ideal ist die Kombination mit der Gesichtsmaske von meinem gestrigen Tipp Nr. 1. Wir sitzen zwar daheim, aber warum sollten wir uns dabei nicht auch wohlfühlen? Viel Spass beim Ausprobieren und passen sie gut auf sich auf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*